Wie Du Deine Webseite bei Google Webmaster Tools einreichst

dies-das - Wie Du Deine Webseite bei Google Webmaster Tools einreichst

Du hast also einen coolen Domainnamen registriert, eine WordPress-Seite erstellt, ein wenig mit Themen herumgespielt und Deinen ersten Blogbeitrag hinzugefügt.

Was solltest du als nächstes tun?

Du solltest Deine Webseite bei Google Webmaster Tools und Google Analytics registrieren.

Wenn Du unsicher bist und unsere Meinung lesen möchtest, ob Du Deine Webseite einreichen möchtest oder nicht, lese unseren Artikel darüber. Du kannst auch andere Artikel im Internet auschecken.

Aber glaube mir, Du wirst keine besseren Tools finden, die Du ab dem ersten Tag kostenlos verwenden kannst.

1. Hinzufügen Deiner Webseite in die Google Webmaster-Tools

  • Gehe zu Google Webmaster-Tools.
  • Melde dich mit Deine Google-Anmeldeinformationen an.
  • Eigentlich ist es ziemlich unkompliziert, Du musst nur die Adresse Deiner Webseite eingeben und auf „Property hinzufügen“ klicken.

dies-das - Wie Du Deine Webseite bei Google Webmaster Tools einreichst

  • Der nächste Schritt ist etwas technisch, Du wirst eine solche Seite sehen und musst den Anweisungen folgen:

dies-das - Wie Du Deine Webseite bei Google Webmaster Tools einreichst

Es ist zu bestätigen, dass die Website tatsächlich Dir gehört. Schritt 1 ist ziemlich einfach, lade die Datei einfach irgendwo herunter, z.B. auf deinem Desktop.

Dann solltest Du diese Datei in den Stammordner Deiner Webseite hochladen. Wie kannst du das machen? Wenn Du ein technisch versierter Typ bist, hast Du bereits einen FTP-Account eingerichtet und kannst dies problemlos tun.

Wenn Du nicht weißt, wie es geht, dann schicke mir einfach eine Nachricht.

Kehre dann zu den Google Webmaster-Tools zurück. Bestätige den erfolgreichen Upload, indem Du auf den Link klickst, das Captcha ausfüllst und auf „Überprüfen“ klickst.

Du hast Deine Webseite erfolgreich zu den Google Webmaster-Tools hinzugefügt.

Eine SITEMAP hochladen

Was ist eine Sitemap? Im Grunde ist es eine Karte, die Google bei der Indexierung all Deiner Seiten hilft. Ein Upload ist ziemlich einfach, wenn Du weißt, wie es geht.

  • Gehe zunächst zu Deinem WordPress-Dashboard und klicke auf Plugins / Neu hinzufügen
  • Suche nach XML-Sitemaps, Herunterladen und Aktivieren

dies-das - Wie Du Deine Webseite bei Google Webmaster Tools einreichst

  • Gehe zu den Webmaster-Tools und wähle Crawl / Sitemaps
  • Klicke oben rechts auf die rote Schaltfläche Sitemap hinzufügen / testen
  • Gib „sitemap.xml“ in das Bearbeitungsfeld ein und klicke auf „Senden“.

dies-das - Wie Du Deine Webseite bei Google Webmaster Tools einreichst

Deine Sitemap wurde den Google Webmaster-Tools hinzugefügt.

Nach einiger Zeit wird Deine Sitemap verarbeitet und Du siehst eine solche Grafik.

Du siehst immer, wie viele Seiten eingereicht und wie viele davon indiziert werden.

In Bezug auf das Plugin musst Du nichts tun, es aktualisiert Deine sitemap.xml immer automatisch, wenn Du einen neuen Beitrag oder eine neue Seite hinzufügst.

Nachdem Du die oben genannten Schritte ausgeführt hast, brauchst Du dich nicht mehr darum zu kümmern, alles läuft automatisch ab.

Hinzufügen Deiner Webseite zu Google Analytics

  • Gehe zur Google Analytics-Startseite und befolge die Registrierungsschritte.
  • Du musst Kontoname, Webseiten-Name und Webseite-URL angeben und einige Bedingungen und Vereinbarungen akzeptieren
  • Dann gelangst Du in die Google Analytics-Konsole und siehst Folgendes:

dies-das - Wie Du Deine Webseite bei Google Webmaster Tools einreichst

Das hört sich sehr technisch an, aber keine Sorge! Wie immer gibt es ein Plugin, das die ganze Arbeit für Dich erledigt!

  • Gehe in Deinem WordPress-Dashboard zu Plugins / Neu hinzufügen
  • Suche nach einem Plugin mit dem Namen Google Analytics Dashboard für WP, Installieren und Aktivieren

dies-das - Wie Du Deine Webseite bei Google Webmaster Tools einreichst

  • Du hast einen neuen Eintrag in Deinem WP Dashboard. Klicke auf Google Analytics / Allgemeine Einstellungen
  • Klicke auf „Authorize Plugin“
  • Klicke auf „Zugangscode abrufen“.
  • Eine neue Seite wird geöffnet. Melde dich mit Deinem Google-Konto an
  • Du siehst einen sehr langen Code, wähle ihn aus und kopiere ihn in Deine Zwischenablage
  • Gehe zurück zu Deinem WordPress-Tab (Google Analytics / Allgemeine Einstellungen), füge den Code unter „Zugangscode“ ein und speichere ihn.

Jetzt ist Deine Webseite zu Google Analytics hinzugefügt.

Herzlichen Glückwunsch, Du hast jetzt Zugriff auf wertvolle Informationen zu Deiner Webseite und Deinen Besuchern!

Du hast einen großen Schritt nach vorne gemacht. Sobald Du diese beiden großartigen Tools entdeckt hast, kannst Du darüber nachdenken, Deine Webseite auch bei Google Adsense und Adwords zu registrieren.

Wenn Du dies zum ersten Mal tust, erscheinen diese Verfahren sehr lang und kompliziert, aber Sie werden sehr schnell beschleunigen. Sobald Du die Daten siehst, die Du mit diesen Tools gewinnen kannst, bist Du sehr froh, dass Du diese halbe Stunde damit verbracht hast, Dein Verfahren zu initialisieren Kostenlose Analysetools.

Übersetzt aus dem Originalartikel von BrandNewBlogs